Krimidinner organisieren

Planst du ein Krimidinner mit dem Krimispiel „Café Nachtschicht“? Verwandle dann dein Zuhause in eine Nachbarschaftskneipe, in der der neuste Klatsch und Tratsch besprochen und Intrigen gesponnen werden.

Dekoration für das Krimidinner:

Der Schauplatz des Krimispiels „Café Nachtschicht“ ist der Kiez in Hamburg. Wo die Leute nicht auf den Mund gefallen sind. Probier die Stimmung solch einer Kneipe mit den nachstehenden Tipps herzustellen:

  • Mehrere kleine Tische aufstellen, an denen die Spieler sitzen oder stehen können
  • Kleine Teppiche auf die Tische, z. B. von einem Flohmarkt, legen
  • Bierdeckel von irgendeiner Biermarke
  • Kleine Schälchen mit Nüssen und Salzgebäck
  • Auf jeden Tisch ein Windlicht stellen
  • Drucke für jeden Tisch eine Speisekarte aus.

Schreibe eine Gästeliste und empfange deine Gäste mit „Einem aufs Haus“. Als Kneipenbesitzer läutest du mit der Glocke und stellst jeden Spieler bei Ankunft vor. Stelle den Spieler vor und überreiche ihm sein eigenes Namenskärtchen.

Bitte die Spieler dann zu Tisch. Weise sie einem der Cafétische zu, die du mit Hilfe von Namenskärtchen eingeteilt hast.

Einladungen Menükarte

Vorspeise: „Ein herzhaftes Wort“

Eine typische kalte Platte, um das Eis zu brechen. Die Menge der Zutaten für das „herzhafte Wort“ hängt von der Anzahl der Spieler ab.

Zutaten:

  • Spießchen
  • Verschiedenen Käsesorten
  • Kernlose Trauben
  • Mailänder Salami
  • Perlzwiebel
  • Luftgetrockneter Schinken
  • 4 Eier
  • Wurstaufschnitt
  • Delikatessgurken
  • Bratenaufschnitt

Zubereitung:

Den Käse in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Jeweils auf ein Spießchen eine Traube und einen Käsewürfel aufspießen und auf die Platte stellen.

Salami in gleiche große Stücke schneiden. Jeweils auf ein Spießchen eine Perlzwiebel und ein Stück Salami spießen . Auf die Platte stellen.

Eier 8 Minuten in kochendem Wasser kochen. Mit kaltem Wasser abschrecken. Eier schälen und Achteln. Gekochte Eier in den Bratenaufschnitt wickeln und auf die Platte legen.

Delikatessgurken vierteln. Gürkchen in Wurstaufschnitt wickeln. Die Wurst- und Bratenröllchen halb übereinander im Kreis legen.

Zum Abschluss noch den Quittensenf auf die Platte geben. Diese Platte kann beliebig variiert werden, ganz nach Geschmack der Teilnehmer.


Hauptspeise: „Die 10 Gebote“

Dieses Rezept ist einfach und schnell und ideal für das Krimidinner. Diese Menge für die Mini-Hamburger reicht für ca. 4 Personen. Du kannst die Menge der Zutaten entsprechend der Anzahl der Spieler anpassen.

Zutaten:

  • 8 Mini-Brötchen (mit Sesam bestreut)
  • 250 g Hackfleisch vom Rind
  • 1 EL Paniermehl
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Ketchup
  • 1/2 TL Gewürzmischung für Hackfleisch
  • Butter
  • Rucola oder Feldsalat
  • 4 Cherrytomaten
  • 2 Scheiben Schmelzkäse

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Hackfleisch, Senf, Ketchup, Paniermehl und Gewürze in einer Schüssel vermischen. 8 kleine, gleichgroße Bällchen aus dieser Masse formen. Bällchen mit der Rückseite eines Löffels flachdrücken. Die Bulletten sollten genauso groß wie die Brötchen sein.

Butter in einer Pfanne schmelzen und Bulletten eine Minute auf jeder Seite anbraten. Auf Küchenpapier auskühlen lassen. Danach die Bulletten auf einem Backblech verteilen. Schmelzkäse in 8 Stücke schneiden und auf die Bulletten legen. Im Backofen 5 Minuten schmoren lassen, bis der Käse geschmolzen ist.

In der Zwischenzeit die Brötchen aufschneiden. Zuerst Salat auf den Unterteil des Brötchens legen. Danach eine Bullette mit Käse. Cherrytomaten in Scheiben schneiden und auf die Mini-Hamburger verteilen. Den Oberteil des Brötchens drauflegen und mit einem Spießchen befestigen. Eventuell mit Mayonnaise oder Ketchup servieren.


Nachspeise: Einen an der Waffel

Ein schnelles und einfaches Dessert. Mit Puderzucker bestäubte Waffeln mit (biologischer) Eiscreme, Schlagsahne und roten Früchten. „Einen an der Waffel“ reicht für 4 Personen. Die Menge der Zutaten kann entsprechend der Spieleranzahl angepasst werden.

Zutaten: 

  • 4 Fertigwaffeln (6er-Packung)
    1/2 l Eiscreme (Stracciatella, 1 Liter-Packung)
  • Tiefkühlfrüchtemischung mit roten Beeren
  • Schlagsahne

Zubereitung:

Tiefkühlbeerenmischung in einem Topf auf kleiner Flamme erhitzen. Vom Herd nehmen, sobald die Beeren warm und weich sind. Waffeln im Toaster oder in der Mikrowelle toasten. (Mikrowelle 1 Minute bei 700W).

Schlagsahne steifschlagen, eventuell Zucker hinzufügen. Mit einem warmen Löffel Eiskugeln ausstechen. Die warme Waffel auf einen Teller legen, jeweils 2 Kugeln Eis darauflegen und mit den Beeren und der Sahne garnieren.